Beiträge mit Schlagwörtern: Musik

/ / Q / / SENSES / / MÖGLICHKEITEN DES JURTENBAUS / / AUSZUG AUSTER / / REQUIEM FÜR EINE QUELLE / /

Auf dem ehemaligen Quelle-Gelände hat sich seit Ende letzten Jahres alles verändert. Es gab nochmal viel Kultur im Endspurt, auf dem Platz der vertanen Chancen wurde ironischerweise ein Flüchtlingslager aufgebaut. (Direkt neben den jetzt wieder komplett leeren 255000qm) Alle Mieter

/ / Q / / SENSES / / MÖGLICHKEITEN DES JURTENBAUS / / AUSZUG AUSTER / / REQUIEM FÜR EINE QUELLE / /

Auf dem ehemaligen Quelle-Gelände hat sich seit Ende letzten Jahres alles verändert. Es gab nochmal viel Kultur im Endspurt, auf dem Platz der vertanen Chancen wurde ironischerweise ein Flüchtlingslager aufgebaut. (Direkt neben den jetzt wieder komplett leeren 255000qm) Alle Mieter

/ / Q / / ALLE SPRECHEN DIE SELBE SPRACHE / / SOMMER IN FÄSSERN / / KUNST / /

Nochmal 3 Quelle-Querschnitte! Langsam erreichen sie in ihrer Gesamtheit schon Spielfilm-Länge. Und nun, nach der Schließung des Schauplatzes werden sie noch einmal gezeigt. Zusammen mit 3 oder 4 bisher unveröffentlichten Querschnitten und dem filmischen Quelle-Output verschiedener anderer Leute werden die bewegten

/ / Q / / ALLE SPRECHEN DIE SELBE SPRACHE / / SOMMER IN FÄSSERN / / KUNST / /

Nochmal 3 Quelle-Querschnitte! Langsam erreichen sie in ihrer Gesamtheit schon Spielfilm-Länge. Und nun, nach der Schließung des Schauplatzes werden sie noch einmal gezeigt. Zusammen mit 3 oder 4 bisher unveröffentlichten Querschnitten und dem filmischen Quelle-Output verschiedener anderer Leute werden die bewegten

/ / Q / / SAUNACLUB / / BIG FUN PASSION / / HALL / /

2. Runde. Diesmal sind die Filme etwas länger geworden! Ein Film über den Gemeinschafts-Spaß-Irgendwas-Raum „Saunaclub“, ein Film über eine spontane Stäbchen-Percussion-Session verquirlt mit dem Feuerwehrmann der versucht die Sicherung wieder rein zu machen und ein Film über die große Leere

/ / Q / / SAUNACLUB / / BIG FUN PASSION / / HALL / /

2. Runde. Diesmal sind die Filme etwas länger geworden! Ein Film über den Gemeinschafts-Spaß-Irgendwas-Raum „Saunaclub“, ein Film über eine spontane Stäbchen-Percussion-Session verquirlt mit dem Feuerwehrmann der versucht die Sicherung wieder rein zu machen und ein Film über die große Leere

/ / Q / / BIRDS / / VOR DER TÜR / / WAS DA IM GEBÄUDE LOS IST / /

Tonnenweise Filmaufnahmen haben sich über die Jahre im ehemaligen Quelleversandzentrum angesammelt. Langsam wurde es schon zu einem Berg, den ich mich nicht mehr anrühren traute… Einen richtig langen Film zu basteln würde auch definitiv meine Geduld, Rechnerleistung und Fähigkeiten übersteigen.

/ / Q / / BIRDS / / VOR DER TÜR / / WAS DA IM GEBÄUDE LOS IST / /

Tonnenweise Filmaufnahmen haben sich über die Jahre im ehemaligen Quelleversandzentrum angesammelt. Langsam wurde es schon zu einem Berg, den ich mich nicht mehr anrühren traute… Einen richtig langen Film zu basteln würde auch definitiv meine Geduld, Rechnerleistung und Fähigkeiten übersteigen.

Musikers

Musiker zeichnen macht viel Spaß! Die sind immer so vertieft und haben interessante Posen… Außerdem sind natürlich die Klänge, die sie produzieren sehr inspirierend. Der Strich orientiert sich schon zwangsläufig an der Art und Stimmung der Musik. Musiker filmen macht

Musikers

Musiker zeichnen macht viel Spaß! Die sind immer so vertieft und haben interessante Posen… Außerdem sind natürlich die Klänge, die sie produzieren sehr inspirierend. Der Strich orientiert sich schon zwangsläufig an der Art und Stimmung der Musik. Musiker filmen macht

Heute: 2b – 26

2b Ralf Bauer – Posaune Ferdinand Roscher – Bass Jens Petzold – Bass Fabian Birke – Schlagzeug Die ungewöhnliche Jazz-Kombi (2 Kontrabässe, 1 Posaune, 1 Schlagzeug) könnte man wohl auch als Musikforschergruppe bezeichnen. Nach dem fuluminanten, verspielt schrägem Auftritt im

Heute: 2b – 26

2b Ralf Bauer – Posaune Ferdinand Roscher – Bass Jens Petzold – Bass Fabian Birke – Schlagzeug Die ungewöhnliche Jazz-Kombi (2 Kontrabässe, 1 Posaune, 1 Schlagzeug) könnte man wohl auch als Musikforschergruppe bezeichnen. Nach dem fuluminanten, verspielt schrägem Auftritt im

Couch Tuning

Ich habe meinen Atelier-Kollegen Lunte aufgenommen, wie er mein Lieblingslied von sich spielt. Die Geschichte dieses Lieds hat er mir wie folgt erzählt: Nach ewigem erfolglosem Stimmen im Ton-Chaos der Jam-Session wurde die Gitarre eines Abends frustriert auf die Couch

Couch Tuning

Ich habe meinen Atelier-Kollegen Lunte aufgenommen, wie er mein Lieblingslied von sich spielt. Die Geschichte dieses Lieds hat er mir wie folgt erzählt: Nach ewigem erfolglosem Stimmen im Ton-Chaos der Jam-Session wurde die Gitarre eines Abends frustriert auf die Couch