Bronzeklumpen

Erst flüssig, dann nach gewisser Zeit fest. Das Material aus dem ein Knobelklumpen besteht muss diese Eigenschaft erfüllen. Wachs erfüllt die Eigenschaft ohne größeren Aufwand. Geschmolzen, eingefüllt in den Silikonabdruck des Urklumpens. Wachs aber hat keine besonders angenehme Oberflächenbeschaffenheit. Den erkalteten Wachsklumpen in die Kunstgießerei Lenz gegeben, die ihn wiederum mit Bronze ausgeschmolzen hat. Bronze fasst sich sehr gut an. Speichert die Wärme und ist schwer.

Aber mit Worten und Bildern wird es wohl doch schwierig das Gefühl zu vermitteln, dass entsteht, wenn man die richtige Position der Finger in diesem Stück Metall findet. Ich hab es trotzdem versucht!

Andere Knobelklumpen  aus Gips und Haaren oder Plastik.

Werbeanzeigen

Über lukasseite

system- und kunstkritische Kunst. aktivistischer Illustrator // reisender Portraitzeichner // kulturschaffender Radfahrer // Sand im Getriebe // Ein Tropfen im Ozean //

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: